Flirt-Fever

Test und Detailbericht

Die Singlebörse flirt-fever gehört zu den übersichtlichsten und trendigsten auf dem digitalen Kontaktmarkt. Mehr als 3 Millionen Mitglieder haben sich bis heute registrierten lassen, etwa 7000 sind Abend für Abend gleichzeitig online. Die Geschlechter sind etwa zu gleichen Anteilen vertreten.

Auf der Startseite von flirt-fever, die in der Szenenfarbe Orange gestaltet ist, werden die obligatorische Schnellsuche, die Profile der neuesten Mitglieder, die Anzahl der aktuell eingeloggten Mitglieder und sechs Schalter für die wichtigsten Funktionen angezeigt. Dieser Seitenaufbau macht auf den ersten Blick deutlich, dass sich ein Besucher auf die wesentlichen Funktionen konzentrieren kann, ohne durch technischen Firlefanz oder nervende Werbeeinblendungen gestört zu werden.

Die kostenlose Anmeldung ist schnell vollzogen und auch die Suchmaske, die nur wenige aber wichtige Optionen zulässt, kann innerhalb einer Minute vervollständigt werden. Statt ausführlichster Profilangaben, die von einem System verglichen und mehr oder weniger professionell ausgewertet werden, setzt flirt-fever mehr auf seine Chat-Funktion, die es den Mitgliedern ermöglicht, sich in Echtzeit direkt miteinander auseinanderzusetzen und klar zu machen, ob es passen könnte oder nicht.

Ein Teilnehmer, der die Zeit, bis er eine Antwort von seinem Chat-Partner bekommt, nicht ungenutzt verstreichen lassen möchte, kann im flirt-fever-Magazin blättern. Hier erhält der Benutzer unterhaltsame Tipps zum Surfen, Chatten, zum Flirten und Lieben. Wer mehr über sich selbst wissen möchte, nimmt am Persönlichkeitstest teil, der schon nach zwei Minuten einen spannende Auswertung liefert.

Eine kleine Falle ist in den angebotenen Funktionen, so übersichtlich sie auch sind, dennoch versteckt: Der Menüschalter "Partner" führt zu zwei Partnervermittlungsagenturen, die professionell über das Internet einen Seitensprung oder einen Traumpartner vermitteln, zumindest den Versuch dazu unternehmen.

Die Hilfefunktion ist ebenfalls sehr übersichtlich, beantwortet aber nur die zwanzig allerwichtigsten Fragen. Wer mehr wissen möchte, hat die Chance, über eine E-Mail an den Support des Portals weitergehende Antworten zu bekommen. Umso ausführlicher ist das Glossar, das über ein Untermenü aufgerufen werden kann. Alle wichtigen Begriffe aus der digitalen Dating-Welt werden erläutert und sind mit weiterführenden Links versehen. Einige Links führen zu anderen Dienstleistungsangeboten aus der Branche. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Als kleinen Bonus bietet flirt-fever eine digitale Deutschlandkarte mit Postleitzahlenübersicht an, um besser beurteilen zu können, ob ein Partner aus der Region kommt oder vom eigenen Wohnort für ein schnelles Date doch zu weit entfernt wohnt.

Die Datenschutzerklärung der Betreiber ist etwas kurz und sehr allgemein gehalten, zeigt jedoch, dass sich die Verantwortlichen mit der Problematik auseinandersetzen.

Fazit:

Unterm Strich ist flirt-fever eine übersichtliche und trendige Singlebörse, die jeder Interessent problemlos nutzen kann. Wer der Überzeugung ist, dass Qualität vor Quantität geht, ist hier gar nicht so schlecht aufgehoben. flirt-fever macht Spaß und insbesondere der hohe Fun- und Flirtfaktor ist positiv zu erwähnen.

Jetzt zu flirt-fever.de

Kennen Sie schon Bildkontakte.de?
Bereits FriendScout24.de angesehen?

zurück zu allen Singlebörsen / Übersicht

flirt-fever
Jetzt zu flirt-fever.de
Bezeichnung:
Kategorie:
Test/Rang:
Mitglieder:
Gesamtwertung:
Erfolgschance:
Preis/Leistung:
Optik/Design:
Usability:
Flirt-Fever
Singlebörse
8. Platz
> 3.000.000
75
85
70
75
80

Anbieterhinweis:

Prebyte Media GmbH
Supportcenter
Friedrichstraße 55
39218 Schönebeck